Ein Auslandssemester in Indien

Indien

So mancher Studierende träumt von einem Auslandssemester. Am liebsten soll es in exotische Kulturen, ferne Länder und interessante Städte gehen, in denen jeder Tag mit einem neuen Erlebnis überrascht. Viele Studenten wünschen sich das, weil alles neu und alles so anders ist, als in den heimischen Städten, Universitäten und Hörsälen.

Seit Kurzem bietet Kulturstudier die Möglichkeit weniger ausgetretene Pfade anzutreten und ein Semester an der indischen Südküste zu verbringen. Genauer genommen, geht es für interessierte Studenten nach Pondicherry. Hier an der Bucht von Bengalen herrscht ein interessantes Flair, eine Mischung aus Frankreich, Großbritannien und Indien. Es wird barfuß Boule gespielt und die Polizisten tragen französische rote Kappis und kunstvoll gezwirbelte Bärte. Eine Welt, die alte Traditionen mit Elementen der Kolonialzeit vermischt. Und genau dadurch unterscheidet sich Kulturstudier deutlich von anderen Auslandssemestern innerhalb Europas: Studenten können in Indien studienrelevante Themen direkt selbst im Alltag erleben. Denn wie kann man besser lernen, als durch das eigene Erleben?

Je nach Gastland liegen die Schwerpunkte des Programms von Kulturstudier in den Bereichen

  • Entwicklungszusammenarbeit

  • Umwelt und Nachhaltigkeit sowie

  • Friedens- und Konfliktforschung.

Somit richten sich die Programme vor allem an Studenten der Studiengänge:

  • Sozial-,

  • Geistes- und

  • Umweltwissenschaften.

Alle Aufenthalte sind genau vorbereitet und lenken die Studenten durch ein Abenteuer aus einer Kombination von Exkursion und Studium. Die Dauer der Programme beträgt 18 Wochen, wovon acht Wochen aus einer Online-Studienphase bestehen, in denen sich die Teilnehmer bereits im Heimatland mit den Themenbereichen und den Problemen des Landes auseinandersetzen. Danach folgt die interessante und ersehnte Zeit, der zehnwöchige Aufenthalt vor Ort.

Die private und unabhängige Organisation Kulturstudier befindet sich in Norwegen und wird durch College-Contact.com in Deutschland repräsentiert. Auslandsaufenthalte finden übrigens immer in Gruppen statt und werden voll und ganz dem Studium im eigenen Land angerechnet. Für Studenten geht es mit Kulturstudier in Entwicklungs- und Schwellenländer nach

  • Asien

  • Afrika

  • und Südamerika.

Ist es Zeit, den heimischen Hörsälen für eine kurze Zeit ade zu sagen? Indien wartet, nicht nur mit Curryduft und warmen Farben, sondern mit einem Studienprogramm, das Leben und Studieren auf einmalige Weise verbindet.

Bild: Udaipur City Palace von bjoern, CC-BY

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *