Welche Gepäckstücke nehme ich mit?

Wer für ein Semester oder länger nach Indien geht, hat so einiges an Gepäck. Mit auf die Reise gehen neben der passenden Kleidung auch Unterlagen für die Universität, Handy, Kamera und MP3-Player, Waschzeug, Badesachen, Lesestoff und vieles mehr. Aber wie verpacken Sie das alles, damit es unbeschadet in Indien ankommt?

Der Koffer

Koffer gibt es in den verschiedensten Größen und Modellen. Sie sind durch den großen Deckel komfortabel zu füllen und empfindlichere Kleidungsstücke transportieren sie beinahe knitterfrei. Teure elektronische Geräte wie Kameras oder Notebooks sind zwischen polsternden Pullovern im Koffer gut aufgehoben. Den besten Schutz bieten Hartschalenkoffer aus Kunststoff. Darin ist Ihr Gepäck vor Stößen bei der Gepäckabfertigung sicher. Allerdings sind Hartschalenkoffer relativ schwer und haben ihren Preis. Günstiger und leichter sind Koffer aus einem weichen Nylongewebe. Diese Modelle vertragen es, dass Sie sie richtig vollstopfen, denn die äußere Hülle gibt ein wenig nach und passt sich so dem Inhalt an. Unabhängig von der Bauart ist es wichtig, dass der Koffer Rollen hat, damit Sie nach dem langen Flug bei der Ankunft in Indien nicht so schwer tragen müssen. Außerdem lohnt es sich, ein Schloss am Koffer anzubringen. So ist ihr Hab und Gut vor Gelegenheitsdieben geschützt.

Der Reiserucksack

Auch ein Rucksack bietet viele Vorteile. Der wichtigste: Sie sind mobiler als mit einem Koffer. Längere Strecken mit Gepäck zu Fuß zurückzulegen, ist mit einen Rucksack auf dem Rücken angenehmer als mit einem Koffer am Arm. Außerdem haben Sie die Hände frei. Daher ist ein Rucksack die erste Wahl für alle, die planen in Indien viel herumzureisen. Egal ob auf dem Land oder im dichten Gedränge einer Großstadt, mit einem Rucksack kommen Sie leichter voran. Die kleine Öffnung des Reiserucksacks macht das Be- und Entpacken jedoch etwas komplizierter als beim Koffer. In einem Rucksack ist es zudem schwieriger, Ordnung zu halten und Dinge wiederzufinden.

Egal ob Sie sich für einen Rucksack oder einen Koffer entscheiden, beim Packen werden Sie vor der Entscheidung stehen, was Sie mit auf die Reise nehmen und was zuhause bleibt. Denn die Airlines legen fest, wie schwer Ihr Gepäck maximal sein darf. Erkundigen Sie sich rechtzeitig danach und informieren Sie sich auch über eventuelle Aufpreise für zu schwere Koffer. Als Handgepäck dient am besten ein kleinerer Rucksack oder eine robuste Umhängetasche. Sie bewähren sich auch im indischen Alltag, um Bücher und Unterlagen zur Universität mitzunehmen oder auf Shoppingtour zu gehen.

Dieser Beitrag wurde unter Anreise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *